1.  › 
  2.  › 

30.08.2019

„A Star Through Time“: Zenith bringt seine fesselnde Ausstellung Le Monde Étoilé nach Singapur


 

2018 schloss Zenith eine Partnerschaft mit dem Tourismusbund Neuchâtel, um ein unvergessliches Erlebnis für alle zu schaffen, die die Wiege der Schweizer Uhrmacherkunst besuchen und mehr darüber erfahren möchten, wie ein echter Manufaktur-Zeitmesser entsteht. Die Szenographen entwickelten eine 360°-Tour, die die Besucher hautnah erleben lässt, was in einer vollgültigen Uhrenmanufaktur vor sich geht. Die Besucher können sich über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft des Kalibers El Primero informieren und seltene Zeitmesser aus den Archiven von Zenith bewundern. Interaktive Displays, die modernste audiovisuelle Präsentationstechnologien nutzen, entführen die Besucher auf eine unvergessliche sensorische Zeitreise.

 

A Star Through Time ist vom 28. August bis 1. September auf dem Ngee Ann City Civic Plaza an der bekannten Orchard Road zu sehen. Nach Singapur als erster Station wird die Ausstellung 2020 zu weiteren exklusiven Zielen aufbrechen. „In Singapur schätzt man seit jeher den zukunftsweisenden Ansatz, mit dem Zenith an die Uhrenherstellung herangeht. Mit der Präsentation von Le Monde Étoilé im Vorfeld der Eröffnung unserer neuen Boutique in Singapur bieten wir eine einzigartige Gelegenheit, die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft von Zenith auf fesselnde Weise kennenzulernen“ , sagte Julien Tornare, CEO von Zenith, auf der Pressekonferenz zur Ausstellung, die am 29. August stattfand. Neben Uhren-Journalisten und Influencern war auch Yann Engel, Leiter des Tourismusbunds Neuchâtel, bei der Pressekonferenz anwesend.

 

Le Monde Étoilé würdigt auch einen Helden der Marke Zenith: Die Ausstellung berichtet von der ebenso rebellischen wie mutigen Tat des Uhrmachers Charles Vermot, der die Werkzeuge zur Herstellung des El Primero auf dem Dachboden der Manufaktur in Sicherheit brachte und damit entscheidend zur Kontinuität des außergewöhnlichen Kalibers beitrug. Die Besucher können mit 3D-Displays und Requisiten interaktive Fotos erstellen und in einer 3D-Nachbildung des geheimen Dachbodens in die Vergangenheit zurückreisen.

 

Im Rahmen von A Star Through Time bietet Zenith eine Reihe von Events und Aktivitäten, von einer Uhrenklinik und Uhrmacherwerkstätten bis hin zu Podiumsdiskussionen und Happy Hours mit VIP-Gästen. An der Open Concept Watch Bar können die Besucher eine große Auswahl von Uhren aus der Zenith-Kollektion hautnah erleben und anprobieren.

 

Dieses umfangreiche Angebot an praktischen Aktivitäten, faszinierenden Ausstellungsstücken und interaktiven Displays lässt die Besucher von A Star Through Time tief in die unvergleichliche Geschichte von Zenith eintauchen und zugleich einen Blick in die strahlende, sternenklare Zukunft der Marke werfen.

 

ZENITH: Die Zukunft der Schweizer Uhrenindustrie

Unter dem Leitstern der Innovation stattet Zenith alle seine Uhren mit außergewöhnlichen, im eigenen Haus entwickelten und gefertigten Uhrwerken aus: so etwa die DEFY Inventor mit dem Oszillator, dem außergewöhnlich präzisen Regulierorgan, und die DEFY El Primero 21 mit ihrem hochschwingenden Hundertstelsekunden-Chronographen. Seit der Gründung im Jahr 1865 hat Zenith die Begriffe Präzision und Innovation immer wieder neu definiert – unter anderem mit der ersten „Pilotenuhr“ zu Beginn des Flugzeitalters und dem „El Primero“, dem ersten serienmäßig hergestellten Chronographenkaliber mit Automatikaufzug. Auch heute bleibt Zenith stets einen Schritt voraus, verschiebt die Standards für Leistung und inspiriertes Design und schreibt damit ein neues Kapitel seiner einzigartigen Geschichte. Zenith prägt die Zukunft der Schweizer Uhrenherstellung – als Begleiter aller, die es wagen, die Zeit selbst herauszufordern und nach den Sternen zu greifen.

 

Entdecken Sie die Ausstellung